News

KALDETECT ist ein System zur Verschleißüberwachung. Es erkennt frühzeitig und zuverlässig das Lebensende von Rohrleitungen oder Anlagenteilen. Somit beugt es ungeplanten Ausfallzeiten und Reparaturen sowie möglichen Umweltbelastungen oder Betriebsschäden vor.

Einer unserer Kunden gehört als Anlagenbauer zum größten europäischen Hersteller für Kessel, die an Kohlekraftwerke und Müllverbrennungsanlagen geliefert werden. Die zu den Kesseln führenden Kohlestaubleitungen verzweigen auf ihrem Weg zu den Brennern in den sogenannten Kohlestaubverteilern. Durch ihre komplizierte Formgebung und die hohe Geschwindigkeit des schleifenden Mediums leiden sie unter extremem Verschleiß.

Kohle ist ein gängiger Rohstoff für die Herstellung von Koks, der als Brennstoff für Hochöfen verwendet wird. Ein führender Stahlproduzent in Indien betreibt daher eigene Kohleminen im Land. Diese verfügen über eigene Kohlewaschanlagen, in denen Dickstoffzyklone eingesetzt werden.

Am Standort Vettelschoss investieren wir weiter in unsere Laborausstattung: Zwei neue Hochleistungsöfen helfen bei der Untersuchung der Verschleiß- und Schlagfestigkeit, Temperaturwechselbeständigkeit und Oberflächenqualität unserer Werkstoffe. Unser Ziel ist es, die Eigenschaften und Fertigungsprozesse unserer Produkte zu optimieren und so ihre Qualität weiter zu steigern.

Einer der größten Stahlproduzenten der Welt fertigt in Belgien Stahlprodukte für verschiedenste Anwendungen, z. B. in der Automobil- oder Bauindustrie. Das Werk verfügt über zwei Hochöfen, die kontinuierlich mit Koks, Sinter und Pellets befüllt werden. Dort entstehen jedes Jahr rund 4,8 Millionen Tonnen an Roheisen.

Eisenerz ist ein wichtiger Rohstoff, der in Bergwerken in Form von Gestein abgebaut wird. Durch verschiedene industrielle Prozesse wird das Eisenerz verarbeitet und zu Pellets gepresst. In dieser Form findet es in der Stahlherstellung Anwendung. Unser Kunde ist der weltweit größte Produzent von Eisenerz-Pellets. Bereits seit der Gründung von Kalenborn do Brasil vor 15 Jahren beliefern wir das Unternehmen mit Verschleißschutzlösungen für verschiedenste Anlagenteile.

Kalenborn Bazalt und Kalenborn Delma zeigen auf der größten Fachmesse für Transport und Logistik von Schüttgutmaterial in Polen neue Anwendungen für den Verschleißschutz. Es wird das Komplettprogramm an verschleißfesten Werkstoffen für den Transport, dem Handling und der Lagertechnik von Schüttgütern gezeigt.

KALCRET ANX erweitert als Einstiegsvariante die Werkstoffgruppe der spachtelbaren Hartstoffkompounds zum Schutz von Anlagenkomponenten und Rohrsystemen gegen Verschleiß. KALCRET ANX bietet beachtliche Verschleißfestigkeit bei einer Anwendungstemperatur bis 400 °C zu einem besonders guten Peis-/Leistungsverhältnis. Als Basis für den zementgebundenen Werkstoff KALCRET ANX dienen ausgesuchte Hartstoffe mit hoher Güte, wie zum Beispiel Basalt.

Vom 18. bis 21. September 2017 präsentiert Kalenborn do Brasil sich auf der größten Bergbaumesse in Latein Amerika. Es wird das Komplettprogramm an verschleißfesten Werkstoffen und innovative Awendungen rund um den Verschleißschutz für die Förder- und Lagertechnik im Kohle-, Erz- und Mineralienbergbau sowie in der Rohstoffaufbereitung gezeigt.

Vibrorinnen sind Förderbänder, die Werkstoffe mittels Vibration über eine horizontale Strecke transportieren. In Stahlwerken werden sie beispielsweise unterhalb der Erzbunker als Austragungssystem von Sintermaterial eingesetzt. Dieses Material sorgt in den Rinnen für hohen Reibverschleiß, der immer wieder zu Abrasionsschäden in der Anlage führt. Mit einem wirksamen Verschleißschutz kann die Lebensdauer der Vibrorinnen deutlich verlängert werden.