KALCAST

Verschleißschutz aus Hartguss für Serienbauteile mit großer Härte und Verschleißfestigkeit

KALCAST ist ein metallischer Hartgusswerkstoff bei dem die Balance zwischen Schlag- und Verschleißbeständigkeit vorbestimmt werden kann. Dies wir durch Legierungen mit unterschiedlichen Chrom-, Nickel- und Kohlestoffanteilen erreicht. Typische Einsatzgebiete sind Bunkereinläufe, Koksrampen, Förderschnecken in der Schlackengranulation, Asphalt- und Betonmischer und Brecher, Mahlrollen und Mahlteller einer Vertikalmühle sowie Kohlestaubleitungen von Kraftwerken.

Eigenschaften

  • Kostengünstige Herstellung von Serienbauteilen
  • Schlag- und Reibverschleißfestigkeit in Abhängigkeit der Legierung wählbar
  • Glatte Oberflächen
  • Anwendungstemperatur max. 350 °C
  • Wandstärken für Platten, Rohre und Rohrbögen von 15 – 70 mm
  • Rohre im Innendurchmesser von 40 – 800 mm

Lieferformen und Montage

Das Programm umfasst Standardplatten, Formteile und Zylinder. Die Montage erfolgt – oft in anwendungstechnisch sinnvoller Kombination mit anderen Werkstoffen – in Verlegemassen KALFIX oder mechanisch in der Anlage vor Ort. Einbaufertige Komponenten sind ebenfalls möglich.

Video

Kalenborn Hartguss KALCAST