Auszubildende

Berufsausbildung in Vettelschoss

Im deutschen Stammhaus bieten wir verschiedene technische und kaufmännische Berufsbilder an, unter anderem auch studienbegleitend. Das sind im Einzelnen:

Duale Ausbildung zum Technischen Produktdesigner und dem Abschluss Bachelor of Engineering (m/w)

Mit der dualen Ausbildung wird sowohl der IHK Abschluss zum Technischen Produktdesigner, als auch der Hochschulabschluss zum Bachelor of Engineering erworben.

Das 9 Semester andauernde Studium mit integrierter Ausbildung zum Technischen Produktdesigner stellt eine ideale Ergänzung für Unternehmen und Abiturienten gegenüber einer konventionellen Ausbildung dar. In den ersten beiden Semestern, wird neben dem Berufsschulunterricht für den Techischen Produktdesigner technisches Wissen direkt im Betrieb vermittelt.

Während der dualen Phase im 3., 4. und 5. Semestern wird das Studium zum Bachelor of Engineering in Unterrichtsblöcken von je 4 Wochen in Kooperation mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg absolviert, die verbleibenden Wochen sind im Betrieb zu verbringen. Eine Freistellung der Hochschule für den Besuch der Berufsschule für die Fortführung der Ausbildung zum Technischen Produktdesigner ist gegeben. Am Ende des 5. Semesters wird die Prüfung zum technischen Produktdesigner vor der IHK Koblenz abgelegt.

Das nun folgende 6. Semester, sowie das 8. Semester werden zum Teil an der Hochschule in Unterrichtsblöcken, als auch im Unternehmen verbracht. Die Semester 7 und 9 sind reine Praxissemester, diese werden zur Vertiefung des Fachwissens für den Bachelor of Engineering, sowie die Erstellung der Abschlussarbeit genutzt.

Voraussetzungen:

  • Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil)
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Sonstige als gleichwertig anerkannte Vorbildung

Industriekaufmann/-frau

Unsere Auszubildenden als Industriekaufleute bringen als Schulabschluss eine sehr gute mittlere Reife, ein Fachabitur oder die allgemeine Hochschulreife mit. Sie werden vielseitig eingesetzt und übernehmen und unterstützen Aufgaben in allen kaufmännisch-/betriebswirtschaftlichen Bereichen – im Innen-, aber auch im Außendienst.

Die betriebliche Ausbildung ist mit Berufsschulunterricht an der Ludwig-Erhard-Schule in Neuwied kombiniert. Zusätzlich bieten wir von Beginn an einen innerbetrieblichen Fachunterricht zur Prüfungsvorbereitung. Eine gute Vorbereitung auf das praktische Berufsleben wird durch die intensive Betreuung seitens der Ausbilder erreicht.

Typisch für die Ausbildung bei uns ist die aktive Mitarbeit in allen Abteilungen. Das bezieht nicht nur die klassischen kaufmännischen Bereiche mit ein – wie Einkauf, Vertrieb und Buchhaltung –, sondern auch betriebliche und technische Abteilungen – wie die Produktion, Montage oder das technische Büro. So erhält jeder ein optimales Verständnis für den betrieblichen Wertschöpfungsprozess und erfährt Inspiration für mögliche spätere Tätigkeitsschwerpunkte.

Nach erfolgreichem Abschluss verfügen unsere Azubis über eine solide berufliche Basis für ihre Karriere – auch bei Kalenborn, durch Übernahme in einen unserer Betriebe im In- und Ausland.

Mehr Infos:

Zum Berufsbild des Industriekaufmanns/der Industriekauffrau: http://berufenet.arbeitsagentur.de

Industriekaufmann/-frau nach dem Mittelrhein-Modell (Betriebswirt/-in VWA)

Wir bieten eine duale Ausbildung über 3 Jahre in unserem Hause an („Mittelrhein-Modell“).

Im Laufe von drei Ausbildungsjahren können insgesamt vier Qualifikationen erworben werden:

  • Industriekaufmann/-frau
  • Betriebswirt(in) VWA
  • Ausbildereignung (optional)
  • Fremdsprachenkorrespondent(in) (optional)

Die Ausbildung erfolgt durch Kombination einer kaufmännischen Berufsausbildung mit einem Studium an der VWA Koblenz. Das Studium ist ausbildungsbegleitend, erstreckt sich über sechs Semester und findet hauptsächlich samstags statt.  

Die Berufsausbildung dauert zwei Jahre und findet unterhalb der Woche in der Berufsschule und im Unternehmen statt, nach zwei Jahren erfolgt die Prüfung zum Industriekaufmann bzw. zur Industriekauffrau. 

Nach diesen zwei Jahren folgt das Volontariatsjahr, das direkt mit einem vierwöchigen Auslandsaufenthalt beginnt. Dies dient dem Kennenlernen der internationalen Welt der Kalenborn-Gruppe und ist eine gute Vorbereitung auf die Fremdsprachenkorrespondentenprüfung.

Außerdem steht die Teilnahme an mehreren mehrtägigen Seminaren zur Weiterbildung von Führungsqualifikationen an.

Um selber ausbilden zu können, können die Auszubildenden die Ausbildereignungsprüfung ablegen. Hierzu gibt ein Vorbereitungskurs weitere Unterstützung.   Neben den umfangreichen Qualifikationen bietet die Ausbildung eine hohe Übernahmechance, eine Mitwirkung bei leitenden Aufgaben und gute Aufstiegsmöglichkeiten in die Führungsebene.

Ihr Profil:

Bewerber sollten neben Fachabitur oder allgemeiner Hochschulreife gute Deutsch- und Englischkenntnisse mitbringen. Eine weitere Fremdsprache ist ebenso von Vorteil wie ein technisches Grundverständnis

Mehr Infos:

Zur Ausbildung im dualen Studium nach dem Mittelrhein-Modell:  https://www.vwa-koblenz.de/sites/default/files/flyer-mittelrhein-modell.pdf

Ihre Bewerbungsunterlagen:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, bevorzugt per E-Mail. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an:

Kalenborn Kalprotect GmbH & Co. KG

Frau Helga Ückerath-Junior

Asbacher Str. 5053560 Vettelschoss

Telefon +49 (0)2645 18-191

Kontakt

Technische(r) Produktdesigner(in) Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Unsere Auszubildenden als technische(r) Produktdesigner(in) bringen als Schulabschluss eine sehr gute mittlere Reife, ein Fachabitur oder die allgemeine Hochschulreife mit. Innovationsgeist und Eigenständigkeit gehören zu ihren Talenten. Sie erstellen Zeichnungen zur technischen Kommunikation und sind schon bald ein wichtiger Partner für alle Abteilungen, um Kundenwünsche und -anforderungen auf ihre Durchführbarkeit zu prüfen und Pläne für die Umsetzung zu konstruieren.

Die betriebliche Ausbildung ist mit Berufsschulunterricht an der David-Röntgen-Schule in Neuwied und (ab dem zweiten Jahr) am Georg-Kerschensteiner-Berufskolleg in Troisdorf kombiniert. Am Beginn der Ausbildung steht ein dreimonatiger Metalllehrgang bei der IHK. Zusätzlich bieten wir von Beginn an einen innerbetrieblichen Fachunterricht zur Prüfungsvorbereitung. Eine gute Vorbereitung auf das praktische Berufsleben wird durch die intensive Betreuung seitens der Ausbilder erreicht.

Typisch für die Ausbildung bei uns ist die aktive Mitarbeit in allen Abteilungen. Das bezieht nicht nur das technische Büro ein, sondern auch die Produktion und Montage sowie kaufmännische Bereiche wie Einkauf, Vertrieb und Buchhaltung. So erhält jeder ein optimales Verständnis für den betrieblichen Wertschöpfungsprozess und erfährt Inspiration für mögliche spätere Tätigkeitsschwerpunkte.

Nach erfolgreichem Abschluss verfügen unsere Azubis über eine solide berufliche Basis für ihre Karriere – auch bei Kalenborn, durch Übernahme in einen unserer Betriebe im In- und Ausland.

Mehr Infos:

Zum Berufsbild des technischen Produktdesigners/der technischen Produktdesignerin: berufenet.arbeitsagentur.de