E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout WhatsApp Info Kontakt

News

Kategorie: Kraftwerke

KALCRET ANX erweitert als Einstiegsvariante die Werkstoffgruppe der spachtelbaren Hartstoffkompounds zum Schutz von Anlagenkomponenten und Rohrsystemen gegen Verschleiß. KALCRET ANX bietet beachtliche Verschleißfestigkeit bei einer Anwendungstemperatur bis 400 °C zu einem besonders guten Peis-/Leistungsverhältnis. Als Basis für den zementgebundenen Werkstoff KALCRET ANX dienen ausgesuchte Hartstoffe mit hoher Güte, wie zum Beispiel Basalt.

Einer unserer Kunden gehört als Anlagenbauer zum größten europäischen Hersteller für Kessel, die an Kohlekraftwerke und Müllverbrennungsanlagen geliefert werden. Die zu den Kesseln führenden Kohlestaubleitungen verzweigen auf ihrem Weg zu den Brennern in den sogenannten Kohlestaubverteilern. Durch ihre komplizierte Formgebung und die hohe Geschwindigkeit des schleifenden Mediums leiden sie unter extremem Verschleiß.

Seit mehr als 15 Jahren ist Kalenborn zuverlässiger Partner für Verschleißschutzlösungen auf dem brasilianischen Markt. Jedes Jahr liefern wir mehrere Kilometer verschleißgeschützte Rohre an Kunden aus verschiedenen Industriezweigen, darunter Bergbau, Stahl- und Zementproduktion.

KALCRET ANX erweitert als Einstiegsvariante die Werkstoffgruppe der spachtelbaren Hartstoffkompounds zum Schutz von Anlagenkomponenten und Rohrsystemen gegen Verschleiß. KALCRET ANX bietet beachtliche Verschleißfestigkeit bei einer Anwendungstemperatur bis 400 °C zu einem besonders guten Peis-/Leistungsverhältnis. Als Basis für den zementgebundenen Werkstoff KALCRET ANX dienen ausgesuchte Hartstoffe mit hoher Güte, wie zum Beispiel Basalt.

Ein Energieanlagenbauer plant und errichtet thermische Kraftwerke weltweit. Als Marktführer setzt das Unternehmen auf moderne, umweltschonende und wirtschaftliche Anlagen. Dafür ist der richtige Verschleißschutz unersetzlich. Für die Erstausrüstung von Kraftwerkneubauten in China und Österreich setzt das Unternehmen daher auf die Unterstützung von Kalenborn.

Die metallischen Werkstoffe von Kalenborn eignen sich für ein breites Spektrum industrieller Anwendungen – so auch KALMETALL-W. Die Panzerplatten unterschiedlicher Dicke und Güte zeichnen sich durch ihre gute Verschleiß- und Schlagfestigkeit aus

Auskleidungen mit KALCRET schützen Anlagenkomponenten und Rohre. Erfolgreiche Anwendungen gibt es bereits in der gesamten Grundstoffindustrie, wie beispielsweise im Bergbau, in Kraftwerken, in der Stahl- und Zementindustrie sowie in Müllverbrennungsanlagen.

In Kohlekraftwerken wird Kohlestaub bei über 1.200 °C verbrannt. Dabei schmelzen auch die mineralischen Bestandteile in der Kohle. Es entsteht Flugasche. In Zyklonen werden diese festen Staubkörner, vor allem Silizium-, Aluminium- und Eisenoxide, durch Zentrifugalkraft aus dem Rauchgasstrom abgeschieden. Aufprallgeschwindigkeit und Masse des hochabrasiven Materials verursachen hohen Verschleiß, vor allem in Eintrittsbereich, Zylinder, Becken und Konus der Zyklone. Ein wirksamer Verschleißschutz verlängert die Standzeit der Anlagenteile erheblich.