E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout WhatsApp Info Kontakt

News

Kategorie: Zementindustrie

Einer der weltweit größten Baustoffproduzenten setzt in seinem kalifornischen Zementwerk auf Kalenborn zur Lösung von Problemen mit vorzeitigem Verschleiß und verstopften pneumatischen Förderleitungen für alternative Brennstoffe. Das Werk erhielt für seine Maßnahmen zum Umweltschutz und zur Schonung der Landschaft die Zertifizierung nach EPA Energy Star und wurde darüber hinaus bereits mehrfach ausgezeichnet. Es produziert jährlich mehr als drei Millionen Tonnen Zement.

Das Zementwerk in Chełm gehört zu einem der weltweit größten Unternehmen, das Baustoffe herstellt. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Herstellung von Portlandzement (Flugasche, Kalk oder gemischte Zementsorten) und speziellen Zementsorten, unter anderem für den Straßenbau. Derzeit arbeitet das Unternehmen regelmäßig im Verschleißschutz mit Kalenborn Bazalt zusammen.

KALCRET ANX erweitert als Einstiegsvariante die Werkstoffgruppe der spachtelbaren Hartstoffkompounds zum Schutz von Anlagenkomponenten und Rohrsystemen gegen Verschleiß. KALCRET ANX bietet beachtliche Verschleißfestigkeit bei einer Anwendungstemperatur bis 400 °C zu einem besonders guten Peis-/Leistungsverhältnis. Als Basis für den zementgebundenen Werkstoff KALCRET ANX dienen ausgesuchte Hartstoffe mit hoher Güte, wie zum Beispiel Basalt.

KALCRET ANX erweitert als Einstiegsvariante die Werkstoffgruppe der spachtelbaren Hartstoffkompounds zum Schutz von Anlagenkomponenten und Rohrsystemen gegen Verschleiß. KALCRET ANX bietet beachtliche Verschleißfestigkeit bei einer Anwendungstemperatur bis 400 °C zu einem besonders guten Peis-/Leistungsverhältnis. Als Basis für den zementgebundenen Werkstoff KALCRET ANX dienen ausgesuchte Hartstoffe mit hoher Güte, wie zum Beispiel Basalt.

Die metallischen Werkstoffe von Kalenborn eignen sich für ein breites Spektrum industrieller Anwendungen – so auch KALMETALL-W. Die Panzerplatten unterschiedlicher Dicke und Güte zeichnen sich durch ihre gute Verschleiß- und Schlagfestigkeit aus

Auskleidungen mit KALCRET schützen Anlagenkomponenten und Rohre. Erfolgreiche Anwendungen gibt es bereits in der gesamten Grundstoffindustrie, wie beispielsweise im Bergbau, in Kraftwerken, in der Stahl- und Zementindustrie sowie in Müllverbrennungsanlagen.

Im Süden Frankreichs gibt es nicht nur Olivenplantagen und Lavendelfelder. Auch Zementwerke sind hier ansässig und stellen Kalenborn vor neue Herausforderungen.