E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout WhatsApp Info Kontakt

News

KALCERAM – Im größten Grobblechwerk Europas

Europas führender Grobblech-Hersteller ist langjähriger Kunde von Kalenborn. Von Stahlbrücken über Wolkenkratzer bis hin zu Öl- und Gasleitungen finden die Bleche des Unternehmens weltweit in zahlreichen Projekten Verwendung. Der Sitz des Unternehmens ist auch Standort der Kokerei, die Koks für die beiden Hochöfen des Grobblechwerks produziert.

Die Sanierung einer Koksrampe des Werks war Anlass der Zusammenarbeit mit Kalenborn. 2006 und 2009 wurden bereits eine Rampe mit Kalenborner Werkstoffen verschleißfest ausgerüstet. Bei der jetzigen Sanierung sollte diese Erfahrung mit berücksichtigt werden.

Eine Koksrampe ist eine Schüttschräge, auf welche der gelöschte Koks abgekippt wird. Dieser rutscht über eine Kante auf einen darunterliegenden Räumtisch, von wo aus der Koks auf das Förderband transportiert wird. Für den Kunden war neben der hohen Verschleißfestigkeit wichtig, dass der Koks auf der Rampe gut rutscht. Pro Stunde laufen zwei Kokswagen über die Rampe. Außerdem sollte das Material die auftretenden Temperaturwechsel widerstehen, die durch das Ablöschen der immer wieder auftretenden Glutnester im Koks entstehen.

Die Schüttschrägen der Koksrampen kleideten die Kalenborner Verschleißschutz-Experten aufgrund der extremen Temperaturwechselbeanspruchung mit dem Werkstoff KALCERAM-K aus. Er besitzt einerseits gute Gleiteigenschaften, anderseits weist er eine hohe Temperaturwechselbeständigkeit auf.

Kalenborn konnte sich mit dem Gesamtdienstleistungspaket aus Engineering, Werkstoffbeschaffung und Montage vor Ort besonders hervorheben. Die Kunden schätzen die gute und verlässliche Zusammenarbeit.